Wichtig

News und aktuelle Themen

Auf diesen Seiten finden Sie Neuigkeiten aus verschiedenen Bereichen. Diese werden für Sie regelmäßig aktualisiert, sodass Sie immer auf dem neuesten Stand bleiben können...

Downloadübersicht

Klienten-Info 06/2021

Themen: Die ökosoziale Steuerreform - geplante Gesetzesänderungen - Verlängerung der COVID-Hilfen - Aktuelles aus der Lohnverrechnung - Splitter - Judikatur - Ausblick auf 2022 - last minute 31.12.2021 ...

Download...

Klienten-Info 05/2021 mit Checkliste zum Jahresende 31.12.2021 -

Themen: Die ökosoziale Steuerreform - COVID-Förderungen - Aktuelles aus der Personalverrechnung - CHECKLISTE Steuertipps zum Jahresende ...

Download...

Klienten-Info 04/2021 -

Themen: Coronahilfen - Änderungen in der Personalverrechnung - Offenlegung des Jahresabschlusses - Versandhandelslieferungen mit dem EU-One-Stop-Shop - Judikatur - Splitter - Termine ...

Download...

NoVA-Übergangsregelung verlängert

Erstreckung der Übergangsfrist bis 31. Mai 2022


Wenngleich die Neuregelung der Normverbrauchsabgabe (NoVA) bereits mit 1. Juli 2021 in Kraft getreten ist - es ist hier im Zeichen der Ökologisierung zu Erhöhungen gekommen - wurde die NoVA-Übergangsregelung bis Mai 2022 verlängert. Die Übergangsregelung führt zu einer Ausnahme von der neuen, erhöhten NoVA und ist erstmals auf Fälle anzuwenden, in denen ein Kaufvertrag über ein Kfz vor dem 1. Juni 2021 abgeschlossen wurde, die Lieferung aber erst nach dem 1. Juli 2021, jedoch vor dem 1. November 2021 erfolgt ist. Auf solche Lieferungen war demnach noch die früher geltende (günstigere) Rechtslage anzuwenden.

Die nunmehrige Fristerstreckung ist auf COVID-19-bedingte Lieferschwierigkeiten und Engpässe in der Halbleiterproduktion zurückzuführen und führt de facto zu erheblichen Verzögerungen in den Lieferketten der Automobilindustrie. Die Wartezeiten für die Auslieferung von Kfz können sich derzeit um viele Monate verlängern, weshalb Rechtssicherheit geschaffen und ein möglichst reibungsloser Übergang zur neuen Rechtslage ermöglicht werden soll.

Ende 2021 wurde daher diese Übergangsfrist von 1. November 2021 auf 1. Mai 2022 erstreckt. Durch die Ausweitung der Lieferfrist auf 1. Mai 2022 sollen langwierige Diskussionen und auch eine spürbar höhere finanzielle Belastung durch die Neuregelung der NoVA vermieden werden.